Login
Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.
Service
7 | 777
Leistungsangebote
Terminal Kreuztal und Kornwestheim erhalten Anschluss an Verona Quadrante Europa
08.05.2019
Kombiverkehr weitet das europäische Netzwerk mit einer neuen Nord-Süd-Verbindung aus. Anfang Mai 2019 erhielt das erst kürzlich eingeweihte Terminal in Kreuztal im Kreis Siegen-Wittgenstein die angekündigte Direktzugverbindung von und nach Verona in Norditalien. Gleichzeitig bindet das Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit Mercitalia Intermodal mit dem Mehrgruppenzug auch das Terminal Kornwestheim an Italien an. Ziel- und Startterminal in Verona ist Quadrante Europa. Der neue Zug wird als offenes Zugprodukt am Markt angeboten und kann somit von jedem Logistikunternehmen in Anspruch genommen werden.

In beiden Richtungen starteten die neuen Züge am Abend des 6. Mai 2019. An allen Versandterminals – sowohl in Kreuztal und Kornwestheim als auch in Verona – können Spediteure und Logistikunternehmen ihre Ladeeinheiten montags, mittwochs und freitags versenden. Der Transport von Sattelanhängern ist auf der Verbindung Kornwestheim – Verona v.v. nicht möglich. Die Laufzeit des neuen Zuges mit nur rund 38 Stunden eröffnet Spediteuren und Transporteuren die Möglichkeit eines schnellen und zudem überaus umweltfreundlichen Transportes von Waren und Gütern zwischen den Wirtschaftszentren in Südwestfalen beziehungsweise der Metropolregion Stuttgart und Verona in Venetien. Neben konventionellen Gütern sind auch Gefahrgüter transportierbar. Ausgenommen sind lediglich die Stoffe der Klassen 1 und 7 sowie die Stoffe der „Roten Liste“ der Mercitalia Rail.

Die Fahrplanzeiten für die Abfahrten finden Sie in der Online-Fahrplanauskunft unter www.kombiverkehr.de > Verkehr > Online-Fahrplan.

Bei Interesse an diesen Relationen wenden Sie sich bitte an:
Kombiverkehr, Vertrieb, Leiter Südeuropaverkehr, Arbi Tonians
Telefon +49 69/7 95 05-2 37 oder atonians@kombiverkehr.de
Ihre Ansprechpartner
zum Thema Unternehmenskommunikation: