Login
Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.
Service
92 | 697
Leistungsangebote
Neues Zugprodukt Köln-Eifeltor Ubf / Ludwigshafen (Rh) BASF Ubf – I-Triest Molo VI v.v. ab dem 10. Oktober im Testlauf
27.09.2016
Testweise wird Kombiverkehr ab dem 10. Oktober auf der Strecke Köln-Eifeltor Ubf – Ludwigshafen (Rh) BASF Ubf – I-Triest Molo VI v.v. Transporte durchführen. Es handelt sich um A-B Verbindungen innerhalb Deutschlands sowie zwischen Deutschland und Triest. Versandtage sind in Köln am Montag und Donnerstag, in Ludwigshafen am Dienstag und Freitag, in der Gegenrichtung ab Triest am Mittwoch und Samstag. Zusätzlich wird das neue Zugprodukt die Mitnahme sowohl von nationalen als auch Gateway-Sendungen auf der Strecke Köln-Eifeltor Ubf – Ludwigshafen (Rh) BASF Ubf v.v. ermöglichen. Es dient zudem als Zubringer für die Züge nach Österreich, Spanien und Italien. Auf der neuen Verbindung können alle gängigen Ladeeinheiten inklusive Trailer mit Profil P400 befördert werden, auch Gefahrgut außer den Klassen 1 und 7 ist möglich. Da die Verkehre über München-Riem in Richtung Triest aktuell stark ausgelastet sind, werden insbesondere Speditionen, die diesen Leitungsweg nutzen, von dem neuen Angebot profitieren. Gleichzeitig werden auch neue Kapazitäten auf der Verbindung Köln-Eifeltor – München-Riem v.v. geschaffen. Diese tragen mit dazu bei, dass in Zukunft eine Überbuchung vermieden wird. Bei einem reibungslosen Ablauf an den Terminals und ausreichend Kundeninteresse wird die Verbindung nach dem Testlauf in den Regelfahrplan von Kombiverkehr aufgenommen.

Sollten Sie Fragen oder Interesse an dem neuen Angebot haben, wenden Sie sich bitte an:
Kombiverkehr, Vertrieb, Leiter Ost- und Südosteuropa, Marijo Pesic,
Telefon +49 69/7 95 05-267 oder mpesic@kombiverkehr.de
Ihre Ansprechpartner
zum Thema Unternehmenskommunikation: