Login
Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.
Service
115 | 660
Pressemitteilung, Aktuell, Unternehmen
Kombiverkehr nimmt Verbindung Coevorden/Bad Bentheim – Malmö wieder auf
26.11.2015
  • Malmö Kombiterminal neuer Start- und Zielpunkt in Schweden
  • Über 900 Kilometer in weniger als 24 Stunden
  • Weiterleitungen von und nach Rotterdam und Norwegen sowie innerhalb Schwedens

(Frankfurt/Main, 26. November 2015) Zum 27. November nimmt die Kombiverkehr KG, Europas größter Anbieter für intermodale Verkehre, die zwischenzeitlich aufgrund von Baumaßnahmen ausgelegte Verbindung zwischen Coevorden/Bad Bentheim und Malmö wieder in das Leistungsangebot auf. Der Direktzug ergänzt das heutige Skandinavienangebot via der festen Querung zwischen Köln und Schweden und die Angebote über die Ostseehäfen.

Mit zwei Abfahrten pro Woche und Richtung – immer dienstags und freitags ab Coevorden und Bad Bentheim sowie mittwochs und samstags ab Malmö – legen Container, Wechselbehälter und kranbare Sattelanhänger mit Profil P400 in weniger als 24 Stunden die über 900 Kilometer lange Strecke via der Öresundbrücke zurück. Über das neu angefahrene Malmö Kombiterminal, das von der Firma Mertz Transport AB betrieben wird, können die Sendungen in das skandinavische Netz von Green Cargo eingespeist werden, entweder weiter in Schweden beispielsweise nach Stockholm, Sundsvall oder Umea beziehungsweise in Norwegen nach Oslo, Trondheim oder Bergen. Einen wichtigen Anschluss von und nach den Niederlanden erhält der klimafreundliche Direktzug über eine Zuganbindung des EuroTerminal Emmen-Coevorden-Hardenberg B.V. von und nach Rotterdam RSC. „Mit nur einer Buchung können Spediteure und Logistikunternehmen die drei Länder Niederlande, Deutschland und Schweden miteinander verbinden und erhalten so eine effiziente und wirtschaftliche Anbindung auf diesem Transportkorridor“, so Peter Dannewitz, Vertriebsleiter des Frankfurter Unternehmens.

Buchbar ist das Angebot über die modifizierte Online-Buchung, die Kunden des Unternehmens seit Mitte des Jahres zur Verfügung steht.

Kombiverkehr, Pressefoto zum Abdruck frei

 

Ab 27. November werden die Region Grafschaft Bentheim und die niederländische Provinz Drenthe durch die Aufnahme des Direktzuges Coevorden/Bad Bentheim – Malmö v.v. wieder an das Kombiverkehr-Netz angeschlossen.

 
Das Pressefoto zum Download erhalten Sie hier.

Über Kombiverkehr:
Die 1969 gegründete Kombiverkehr Deutsche Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr mbH & Co. KG entwickelt, organisiert und vermarktet als Europas Operateur Nummer 1 im intermodalen Verkehr ein internationales Schienennetz, das Spediteuren und Transportunternehmen die intelligente Kombination der Vorteile von Schiene, Straße und Seeschiff ermöglicht. Für den wirtschaftlichen, sicheren und umweltfreundlichen Transport von Gütern bietet Kombiverkehr mehr als 170 Zugabfahrten mit mehr als 15.000 Verbindungen pro Nacht quer durch Europa an. Anteilseigner der Kommanditgesellschaft sind rund 230 nationale und internationale Speditionen und Transportunternehmen sowie die DB Mobility Logistics AG. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main hat im Jahr 2014 insgesamt 924.694 Lkw-Sendungen (1,85 Mio. TEU) von der Straße auf die Schiene verlagert und der Umwelt damit den Ausstoß von annähernd einer Million Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids erspart. 142 Vollzeitkräfte haben 2014 einen Umsatz von 434 Millionen Euro erwirtschaftet.


Ansprechpartner für weitere Informationen sowie Bildmaterial:
Kombiverkehr, Leiter Unternehmenskommunikation & Vertriebsunterstützung, Jan Weiser
Telefon +49 69/7 95 05-1 42, Fax +49 69/7 95 05-1 49
E-Mail jweiser@kombiverkehr.de
Ihre Ansprechpartner
zum Thema Unternehmenskommunikation: