Login
Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.
Service
8 | 801
Leistungsangebote
Kombiverkehr kooperiert mit ÖBB Rail Cargo Group auf der Relation Wels – Wien – Budapest v.v.
19.12.2019

Kombiverkehr stellt das Leistungsangebot im Verkehr von und nach Österreich und Ungarn in Teilen um. Im Fokus der Veränderung steht eine neue Kooperation mit dem österreichischen Intermodal-Operateur RCO (Rail Cargo Operator). Gemeinsam betreiben und vermarkten beide Gesellschaften die Relation Wels – Wien/Budapest v.v.

Die Abfahrt des ersten gemeinsam angebotenen Direktzuges zwischen Wels und Wien sowie Budapest erfolgte am 16. November. Seitdem finden regelmäßig drei wöchentliche Abfahrten statt, ab Wels sonntags, dienstags und donnerstags. In der Gegenrichtung verkehren die Züge ab Wien dienstags, donnerstags und samstags sowie ab Budapest montags, mittwochs und freitags. Mit der neuen Kooperation wird der Fokus im Österreichverkehr nun auf das Terminal in Wels gelegt, welches mit einem breiten Angebot an möglichen Weiterleitungsverkehren den Kunden aus Spedition und Logistik erheblichen Mehrwert bietet, unter anderem mit Verbindungen bis nach Südosteuropa. Im Vergleich zum heutigen Leistungsangebot wird das Terminal in Wien zwar mit einer Abfahrt weniger bedient, dafür bekommt die wichtige Ungarnanbindung von und nach Budapest Bilk eine Zugabfahrt hinzu.

Die im Fahrplan enthaltenen Direktzüge Ludwigshafen – Wels v.v., Neuss – Wels v.v. und Duisburg – Wels v.v. wird Kombiverkehr mit unveränderten Versandtagen und Versandzeiten anbieten. Im Gatewayverkehr sind über die bilateralen Österreichzüge verschiedene Terminals in Deutschland, Skandinavien und in den Westhäfen verknüpft.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie von:
Marijo Pesic, Vertrieb, Leiter Ost- und Südosteuropaverkehr
Telefon +49 69/7 95 05-2 67 oder mpesic@kombiverkehr.de

Ihre Ansprechpartner
zum Thema Unternehmenskommunikation: