Login
Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.
Service
| 824
Kombiverkehr bietet Alternativverkehre während Vollsperrung in Dänemark
13.07.2020
Vom 17. Juli, 20:00 Uhr bis 27. Juli 2020, 4:00 Uhr besteht eine Vollsperrung zwischen den dänischen Städten Ringsted und Korsør. Infolgedessen können die von Kombiverkehr betriebenen Direktzüge zwischen Herne und SE-Malmö, NL-Coevorden und SE-Malmö, Lübeck-Dänischburg CTL und SE-Stockholm Norra nicht über Dänemark verkehren. 

Dank unserer flexiblen Netzwerkmöglichkeiten können wir unseren Kunden jedoch weiterhin den gewohnt zuverlässigen Service auf der Schiene anbieten: Vom 17. Juli bis 27. Juli 2020 wird Kombiverkehr insgesamt 28 Zugabfahrten als gebrochenen Verkehr über die Fährverbindungen von und nach Lübeck-Skandinavienkai zur Verfügung stellen. 

Die von Kombiverkehr angebotene Direktzugverbindung zwischen Köln und SE-Malmö kann im genannten Zeitraum ebenfalls nicht verkehren. Als Alternative zu dieser Verbindung haben wir die Abfahrtsfrequenz zwischen Duisburg-Ruhrort Hafen Ubf DUSS und Lübeck-Skandinavienkai mit Weiterleitung nach Südschweden um zwei Rundläufe pro Woche auf nun 13 Zugabfahrten pro Woche und Richtung erhöht.

Fragen zu diesen Verbindungen beantwortet Ihnen gerne:
Ulrich Bedacht, Vertrieb, Leiter Nordeuropaverkehr und dt. Ostseehäfen 
Telefon +49 69/7 95 05-2 44 oder ubedacht@kombiverkehr.de
Ihre Ansprechpartner
zum Thema Unternehmenskommunikation: