Login
Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.
Service
19 | 817
Aktuell, Unternehmen
Coronavirus: Mit Vorsorgeplan besonnen reagieren, für den Notfall gerüstet sein
05.03.2020

Der Ausbruch des Corona-Virus in Europa und insbesondere dessen Intensität haben die Kombiverkehr KG veranlasst, Vorkehrungen zu treffen, um den intermodalen Verkehr als überaus wichtigen Bestandteil deutschland- und europaweiter Transportketten im Falle einer noch stärker ausgeprägten Verbreitung weiterhin vorzuhalten.

Wir haben einen Vorsorgeplan entwickelt, der Verhaltensrichtlinien und Maßnahmen enthält, die in erster Linie den Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich unterstützen. Mit allen Mitarbeitern an sämtlichen Unternehmensstandorten haben wir präventive Maßnahmen des Gesundheitsschutzes verabredet, um unser individuelles Ansteckungsrisiko im Betrieb zu verringern. Diese Maßnahmen richten sich nach den aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und des Gesundheitsministeriums.

Zudem sieht der Vorsorgeplan Maßnahmen in allen Unternehmensbereichen vor, die es zum Ziel haben, den Geschäftsbetrieb im Falle einer Quarantänesituation in der Firmenzentrale oder an Terminalstandorten im Sinne unserer Kunden aufrechtzuerhalten. Hierzu zählen unter anderem temporäre Home-Office-Arbeitsplätze, Remote-Zugriff auf sämtliche IT-Applikationen durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von extern oder die schnelle Organisation von eventuell notwendigen Umleitungsverkehren zu alternativen Terminals.

Mit allen Leistungserbringern auf Bahn- und Terminalseite stehen wir in engem Kontakt, um über deren Vorsorgemaßnahmen Kenntnis zu erlangen, etwaige Auswirkungen auf unsere Dienstleistung frühzeitig zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Unser oberstes Ziel ist es, besonnen mit der aktuellen Situation umzugehen, jedoch gleichzeitig für den Notfall gerüstet zu sein und die Folgen und Auswirkungen für die Kunden unseres Unternehmens und unser Personal so gering wie möglich zu halten.

Derzeit verkehren alle Züge laut Fahrplan ohne Einschränkung. Der Betrieb an allen bedienten nationalen und internationalen Terminals läuft ebenso uneingeschränkt.

Ihre Ansprechpartner
zum Thema Unternehmenskommunikation: